Meine Schulordnung




Zusammen mit vielen anderen Kindern bin ich ein Schüler / eine Schülerin der Bürgerschule Alfeld. Von Montag bis Freitag bin ich mehrere Stunden am Vormittag in der Schule. Das Zusammenleben mit vielen Schülern ist nicht immer einfach, darum gibt es bestimmte Regeln, die ich beachten muss. Wenn ich möchte, dass meine Mitschüler auf mich Rücksicht nehmen, muss auch ich auf meine Mitschüler achten und rücksichtsvoll mit ihnen umgehen.


1. Alle Schüler wollen sich in der Schule wohlfühlen. Ich kann meinen Mitschülern dabei helfen, indem ich mich um sie kümmere.


2. Meine Mitschüler und ich wollen in der Schule lernen, deshalb darf ich den Unterricht nicht stören.


3. In einem ordentlichen Klassenzimmer lässt es sich besser lernen und arbeiten, darum sorge ich dafür, dass alles an seinen Platz kommt und mein Arbeitsplatz aufgeräumt ist. Die Sachen meiner Mitschüler benutze ich nur, wenn sie es mir erlaubt haben.



 


5. Wertgegenstände, wie zum Beispiel Musikabspielgeräte, Mobiltelefone, Sammelkarten oder Computerspiele, darf ich nicht mit in die Schule bringen, weil es leider ältere Kinder gibt, die versuchen, mir diese Gegenstände auf dem Schulweg oder in der Schule wegzunehmen. Auch kann ich damit den Schulbetrieb stören. Ausnahmsweise darf ich ein Mobiltelefon ohne Fotofunktion bei mir haben, wenn es für meine Eltern wichtig ist. Dieses Telefon muss auf dem Schulgelände ausgeschaltet bleiben.


Schulweg:
6. Auf dem Schulweg achte ich auf das, was ich von meinen Eltern und in der Verkehrserziehung gelernt habe.


7. Ich darf mich nicht früher als 10 Minuten vor meinem Unterrichtsbeginn auf dem Schulgelände aufhalten, weil ich den Unterricht der anderen Klassen stören würde und niemand auf mich aufpassen kann. Falls mich meine Eltern zur Schule begleiten, entlassen diese mich am Schultor oder an der Tür des Schulgebäudes, jedoch nicht im Klassenraum.


8. Während meiner Grundschulzeit darf ich nicht mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Eine Ausnahme kann während der Fahrradausbildung durch den Lehrer oder die Lehrerin gemacht werden.


Unterricht:
9. Beim Viermal-Gong betrete ich das Schulgebäude und gehe in meinen Klassenraum.


10. Im Schulgebäude laufe ich nicht und achte darauf, dass ich keinen Mitschüler anstoße oder anrempele.


11. Im Klassenraum beschäftige ich mich ruhig.


Pausen:

12. In den kleinen Pausen darf ich im Klassenraum bleiben, auf dem Schulhof eine Runde drehen, aber nicht im Gebäude toben oder mit Bällen spielen.


13. In den großen Pausen gehe ich auf den Schulhof. Dort und auf der Wiese kann ich mit Softbällen spielen. Wenn es kalt ist, achte ich darauf, mich warm anzuziehen.


14. Die Wiese darf ich nur betreten, wenn die grüne Fahne zu sehen ist. Die Beete und Buschanlagen darf ich nicht betreten.


15. Mit Schneebällen darf ich auf dem Schulgelände nicht werfen, weil ich dadurch meine Mitschüler verletzen könnte.


16. Während der Regenpause darf ich im Klassenraum bleiben, aber nicht herumtoben oder mit Bällen spielen.


17. Auf die Toilette gehe ich möglichst nur während der Pausen. Ich verlasse sie sauber und denke daran, dass sie kein Aufenthalts- oder Spielraum ist.

Unterrichtsschluss:


18. Nach Unterrichtsschluss verlasse ich das Schulgebäude sofort und gehe nach Hause. Falls mich meine Eltern abholen möchten, warten diese vor dem Schulgelände oder auf dem Schulhof, jedoch nicht im Schulgebäude.